Samstag, 13. Januar 2018

Fundstück

Mathias von Gersdorf hat es mit seinem kathnews-Kommentar zu Bischof Bodes Gedanken zur HS-Ehe  - klicken -  bis in italienische Journale geschafft -( klicken) -die sich wie Marco Tosatti in La Nuova Bussola über den Kurs der deutschen Katholischen Kirche wundern.
Von Gersdorf und Tosatti sind sich einig, daß es bei den Aussagen der einzelnen Bischöfe um einen Gesamtplan = zeitgeist angepaßte Neuformulierung der Lehre zu Ehe & Familie geht und sich nicht um eine isolierte Eigeninitiative Bischof Bodes handelt.

So schreibt Marco Tosatti in seinem Kommentar u.a. :
..."Die deutsche Kirche eröffnet offiziell die Kampagne, um zu irgendeiner kirchlichen Anerkennung der HS-Paare zu kommen. Nach dem echten Schub für die wiederverheirateten Geschiedenen gipfelnd in Amoris Laetitia- und kraftvoll von Kardinal Kasper angeschoben-in dem Bemühen, die Lücken in den Reihen der Gläubigen, die immer größer werden, dadurch zu füllen, daß sie die Maßstäbe der Lehre und Moral absenken".....

Quelle: Kathnews, La Nuova Bussola Quotidiana, M.Tosatti, M.v.Gersdorf

1 Kommentar:

  1. Wer bei diesen zahlreichen, sorgfältig choreographierten Aktionen von Laien und Klerikern kein aufeinander abgestimmtes Arrangement sieht, dem ist wohl ernstlich nicht mehr zu helfen...

    AntwortenLöschen