Montag, 4. Dezember 2017

Marco Tosatti: Tauscht der Papst Zeremonienmeister Msgr. Guido Marini aus?

Marco Tosatti kommentiert bei Stilum Curiae die mögliche Ablösung von Msgr. Guido Marini als Zeremoniar des Papstes.
Hier geht´s zum Original: klicken

"TAUSCHT DER PAPST DEN ZEREMONIENMEISTER AUS? STIMMEN ZUM ABGANG GUIDO MARINIS. EIN WEITERES MITGLIED DER KURIE BENEDIKTS GEHT."

Stimmen aus guten Quellen (zwei, verschiedene und unabhängige) nennen als möglichen Ersatz für Msgr. Marini, Meister der Zeremonien der liturgischen Feiern des Papstes, Msgr. Diego Ravelli.
Msgr. Guido Marini wurde im Oktober 2007 von Papst Benedikt XVI in dieses Amt berufen. Er hat also zwei 5-Jahresamtzeiten als Zeremoniar vollendet.
Msgr. Diego Ravelli ist seit 2006 päpstlicher Zeremoniar und 2013 hat ihn der regierende Pontifex  zum leitenden apostolischen Almosenier ernannt. Seine Ernennung- so sagt man- sein von Msgr. Piero Marini, der bereits unter Johannes Paul II Zemermonienmeiter war, und von Sekretär von Annibale Bugnini, dem Hauptverantwortlichen für die postkonziliäre liturgische Reform der Messe unterstützt worden, der -wohl auf Grund von Aussagen zu seiner angeblichen Zugehörigkeit zu den Freimauern in Ungnade gefallen ist.
Bugnini wurde als Nuntius in den Iran geschickt und starb 1982 unerwartet während einer Hernienoiperation in Rom.

Diesen Stimmen zufolge, auf die wir uns beziehen, sollte die Auswechslung unmittelbar bevorstehen und sollte im kommenden Januar stattfinden, wenn die Weihnachtsfeierlichkeiten und der eindrucksvolle Zyklus der damit verbundenen liturgischen Feiern abgeschlossen ist. Wenn diese Stimmen bestätigt werden, handelt es sich sicher um einen radikalen Wechsel bei Stil und Einstellung.

Vor einigen Tagen haben wir von einer Ablösung von Georg Gänswein,dem aktuellen Präfekten des Päpstlichen Hauses gehört, Mit seinem eventuellen Ausscheiden und dem von Msgr. Guido Marini werden die letzten Angehörige der Kurie aus Zeiten von Papa Ratzinger demontiert.

Unbeschadet einiger Unberührbarer wie dem Präfekten von Propaganda Fide. dem Dipolmaten Filoni und einem anderen Diplomaten, Kardinal Sandri, zusätzlich zu der Gruppe von Erzbischöfen und Kardinälen, die unter dem Schirm des Bertone-Komitées geschützt werden.

Quelle: Stilum Curiae, M.Tosatti 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen