Samstag, 15. Juli 2017

zum Trost




Eigentlich reicht es das Lied ohne jedern Kommentar hier zu veröffentlichen.
Klar ist die Sprache Schuberts für uns heutige teilweise kitschig und merkwürdig,
aber die Antwort auf die Frage:
"Wohin soll ich mich wenden, wenn es mir dreckig geht und wohin wenn es mir richtig gut geht?"
die immer gleiche:
"An den lieben Gott unseren Vater im Himmel"
Sollten wir nicht vergessen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen